Beteiligungsereignis

Bürgerbegehren "Grüngutplatz in Zell"

2018

Rohdaten: ungeprüft und unbereinigt

Themengebiet

Umwelt / Energie Finanzen

Zielgruppe

Bürger allg. / undefiniert

politische Ebene

Kommunale Ebene)

Beschreibung

„Ein großer Tag für die lebendige Demokratie in Aichelberg“: So bewertet der Bürgermeister das erste Bürgerbegehren in der Geschichte seiner Gemeinde - und dies mit einer Substanz, die die Initiatoren beeindruckend finden. 614 Unterschriften legen sie vor, um eine Beteiligung der Gemeinde am Grüngutplatz in Zell zu erwirken. Die hatte der Gemeinderat im letzten Jahr abgelehnt. Jetzt muss er sich erneut damit befassen. Akzeptiert er das Bürgerbegehren, können die Aichelberger künftig ihren Grünschnitt zum nahen Grüngutplatz nach Zell fahren. Bisher müssen sie nach Hattenhofen, fünf Kilometer weiter. Bleibt der Gemeinderat bei seiner Ablehnung, kommt es zu einem Bürgerentscheid. Den wollen die Initiatoren nicht. 614 Unterschriften: Das sind mehr als die Hälfte der Wahlberechtigten in Aichelberg.

Sachfrage

Soll die Gemeinde Aichelberg sich an dem Grüngutplatz in Zell beteiligen?

Entscheidung

Der Gemeinderat befasst sich mit dem Anliegen.


Weitere Informationen

Initiator: Bürgerinitiative
Angegebenes Beteiligungsformat: Bürgerbegehren
Anzahl Teilnehmer: 614
Online Komponente: keine online Komponente vorhanden
Wappen Aichelberg

Aichelberg

Kreisangehörige Gemeinde im Kreis Göppingen (Baden-Württemberg)

Regionalsschlüssel: 081175009002

Gemeindeverwaltung:

Vorderbergstraße 2
73101 Aichelberg
E-Mail-Adresse nach Anmeldung sichtbar
http://www.aichelberg.de

Basisdaten:

Einwohner: 1300 (324 pro km2)
Fläche: 4,01 km2
Urbanisierungsgrad: Kleinere Stadt oder Vorort