Datenschutz - Bürgerbeteiligung in BW

Datenschutzerklärung

Auf dieser Seite informieren wir Sie über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unseres Angebotes "Datenbank dialogische Beteiligungsverfahren", kurz: ddb.

Je nach Art der Nutzung unseres Angebotes, werden durch uns unterschiedliche Daten von Ihnen erhoben und verarbeitet. Dabei beschränken wird uns auf das technisch nötigste um den Dienst anbieten zu können. Nur wenn Sie Mitglied des Netzwerkes sind, werden zusätzlich bestimmte Daten auch veröffentlicht und weitergegeben. Dies geschieht aber nur zu definierten Zwecken und auf Grundlage Ihrer expliziten Einwilligung, um die wir Sie bei der Aufnahme bitten werden.

Sie haben das Recht, bei uns (siehe Kontakt) Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten, unrichtig gespeicherte Daten berichtigen zu lassen und der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen.

Wir übernehmen keine Verantwortung für die Inhalte oder für die Privacy Policies von externen Ressourcen (externe Verlinkungen werden gekennzeichnet mit ).

Unter folgenden Abschnitten finden Sie die ausführlichen Erklärungen zum Datenschutz:

1. Datenschutzerklärung für den Besuch des Angebtes von ddb

Bei jedem Zugriff auf eine Webseite aus dem Angebot von ddb und jedem Abruf einer Datei werden zu statistischen Zwecken folgende Daten protokolliert und ausgewertet: Beispiel:
141.58.0.0 - - [01/Feb/2018:09:41:14 +0100] "GET /datenschutz.html HTTP/1.1" 200 11143 "http://www.beteiligungslandschaft-bw.de/"

reduzierte IP Datum / Uhrzeit abgerufenes Dokument Status Code Dateigröße vorheriges Dokument
141.58.0.0 - - [01/Feb/2018:09:41:14 +0100] "GET /datenschutz.html HTTP/1.1" 200 11143 "http://www.beteiligungslandschaft-bw.de/"

Die Kürzung der IP-Adresse um die letzten beiden Bytes erfolgt unmittelbar nach dem Erfassen der IP-Adresse.
Beispiel: Aus 141.58.88.198 wird 141.58.0.0.

Personenbezogene Nutzerprofile können durch die reduziert gespeicherte IP-Adresse nicht gebildet werden.

Sie können alle allgemein zugänglichen Seiten benutzen, ohne dass Cookies gesetzt werden. Ebenso wenig werden andere Techniken verwendet, die dazu dienen, das Zugriffsverhalten der Nutzer nachvollziehen zu können. Lediglich beim Aufruf von Seiten, für die eine Anmeldung erforderlich ist, wird ein Session-Cookie gesetzt, das die Identität der Browser-Sitzung auf Ihrem Rechner festhält und nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrem Rechner gelöscht wird. Diese Information steht in späteren Browser-Sitzungen nicht mehr zur Verfügung. Ein Bezug auf die Person des Nutzers ist ausgeschlossen.

Wir übernehmen keine Verantwortung für die Inhalte oder für die Privacy Policies von externen Ressourcen (externe Verlinkungen werden gekennzeichnet mit ).

2. Datenschutzerklärung zum Abonnement des Newsletters

Unsere Newsletter (im folgenden nur noch Newsletter) informieren in vier bis sechs wöchigem Abstand über Termine, Nachrichten, Ausschreibungen rund um das Thema Beteiligungsforschung und Beteilgungsforschende in Baden-Württemberg.

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, erheben und verarbeiten wir die von Ihnen im online-Formular angegebene E-Mail Adresse und den optional angegebenen Namen. Diese Daten geben wir nicht an Dritte weiter und verwenden diese ausschließlich für den Versand des Newsletters. Es steht Ihnen frei, eine E-Mail Adresse zu verwenden, die keinen Rückschluss auf Ihre Person zulässt. Die Übermittlung der Daten erfolgt über eine SSL-verschlüsselte Verbindung zum Server (Adresszeile beginnt mit 'https').

Die Newsletteranmeldung wird über ein sogenanntes doppeltes Opt-In Verfahren gelöst. Dies setzt voraus, dass Sie zunächst Ihre E-Mailadresse angeben. Nach Betätigen des Buttons "Anmelden" erhalten Sie eine Statusmeldung über den Eingang Ihres Wunsches angezeigt. Sie bekommen innerhalb der nächsten Minuten an die angegebene E-Mailadresse eine Nachricht. In dieser E-Mail ist ein Link mit Aktivierungsschl¨ssel angegeben, den Sie anklicken müssen, um Ihre Ab- oder Anmeldung abzuschließen. Erst danach sind Sie endgültig an- bzw. abgemeldet.

Zur Dokumentation des Opt-In Verahrens erheben wir den Zeitpunkt der Eintragung der E-Mail Adresse, den Aktivierungsschlüssel, sowie den Zeitpunkt der Aktivierung mit der IP-Adresse durch welche die Aktivierung erfolgt. Wird keine Aktiverung vorgenommen, wird der betreffende Datensatz nach einer Frist von drei Tagen gelöscht.

Sie können sich jederzeit selbst vom Bezug des Newsletters abmelden. Sie haben das Recht, bei uns (siehe Kontakt) Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten, unrichtig gespeicherte Daten berichtigen zu lassen und der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen.

3. Datenschutzerklärung für die Validierung der Kommunaldaten

3.1 Hintergrund und Zweck der Datenerhebung

Die Datenbank dialogische Beteiligungsverfahren ist ein Forschungsprojekt der Universität Stuttgart, das vom Land Baden-Württemberg gefördert wird. Das Projekt erhebt nach wissenschaftlichen Kriterien Daten zu dialogorientierten Beteiligungsverfahren und anderen Formen der Bürgerbeteiligung, die in Baden-Württemberg stattfinden.

Um die von uns gesammelten Daten zu validieren, d.h., zu prüfen, ob wir die richtigen Daten für die jeweilige Kommune gesammelt haben, bitten wir die Gemeindeverwaltung - in der Regel den Bürgermeister - oder einen genannten Ansprechpartner, einen Blick auf die Daten zu verwefen und mögliche Fehler zu markieren und zu verbessern. Dazu stellen wir eine online-Eingabemaske bereit. Um die entsprechenden Personen zu Kontaktieren, erheben, speichern und verarbeiten wir personenbezogene Daten.

3.2 Um welche Daten handelt es sich?

Wir erheben und speichern folgende personenbezogene Daten:

3.3 Wie werden die Daten erhoben und genutzt?

Die Daten werden durch uns aus öffenlich zugänglichen Quellen (in der Regel die Homepage der Gemeinde) erhoben und gespeichert (§§ 13 und 15 LDSG BW). Die betroffenen Personen werden von uns benachrichtigt und über den Inhalt der gespeicherten Daten in Kenntnis gesetzt (§ 14 LDSG BW). Es wird darauf hingewiesen, dass sie ein Recht auf Auskunft, Berichtigung der Daten haben.

Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zweck der Kontaktaufnahme genutzt, sie werden nicht veröffentlicht und werden nicht an Dritte weitergegeben.

4. Widerspruchs- und Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, kostenfrei Auskunft von uns (siehe Kontakt) darüber zu verlangen, ob und welche Daten wir über Sie speichern, zu welchem Zweck wir die Daten verarbeiten, woher die Daten stammen (wenn dies gespeichert oder sonst bekannt ist), welche Daten wir veröffentlichen und an wen wir die Daten übermitteln. Sie haben das Recht, falsche oder unvollständige Daten korrigieren zu lassen.